WIR VERKAUFEN IHNEN GERNE
SCHÖNE AUTOS.

ABER LIEBER NOCH
MASSGESCHNEIDERTE MOBILITÄT.

 

Innovation gehört zu Mercedes-Benz wie der Stern auf der Motorhaube. „Die Liebe zum Erfinden hört nimmer auf.“ O-Ton Carl Benz. Dieser Erfindungsgeist treibt nicht nur die Marke Mercedes-Benz an, sondern auch die Marke BERESA. Schließlich sind wir einer der größten Mercedes-Benz Partner in Deutschland.

Unsere Innovationen liegen in der Präsentation und dem Verkauf von Mobilität. Die schönen Autos sind ein unverzichtbarer Bestandteil. Aber veränderte Kundenbedürfnisse zu erkennen, Kauferlebnisse zu schaffen und über den Tellerrand des Autoverkaufens hinauszudenken – das ist unsere Vision von Mobilität.

Dabei zählen Nachhaltigkeit, Flexibilität, Service und Erlebnis. Im „besten Autohaus der Welt“ sollen diese Ziele Wirklichkeit werden. Eine große Vision, an deren Umsetzung wir täglich arbeiten. Mit aller Kraft.

DAS KÖNNTE IHNEN SO PASSEN: UNSER MOBILITÄTSKONZEPT
Wir sind Mobilitätsdienstleister. Das heißt: Bei uns bekommen Sie innovative Fahrzeuge mit Finanzierungs- und Nutzungsangeboten, die zu Ihnen passen. Carsharing, Leasing, Mercedes-Benz Rent, mit vollelektrischem Smart, sportlichem AMG oder praktischem Sprinter, für Stunden, Tage oder Jahre. Genauso, wie es Ihnen passt.

GERN EINEN HERZSCHLAG VORAUS: UNSERE FÜHRENDEN KÖPFE.
Sie haben den Hut auf, die Entscheidung, die Verantwortung. Und sie haben das BERESA-Team. Zusammen stehen sie für die Qualität, mit der Kunden jeden Tag aufs Neue begeistert werden. Unsere Geschäftsleitung lebt vor, was Leidenschaft für Bewegung in einem Unternehmen wie BERESA bedeutet: immer am Puls der Zeit zu sein. Und manchmal einen Herzschlag voraus. 

UNSERE VIELFALT HAT VIELE NAMEN.
UND EIN DACH: DIE BERESA-GRUPPE. 

Als ganzheitlicher Mobilitätsdienstleister bieten wir unter der Marke BERESA verschiedene Unternehmen, die historisch zusammengewachsen oder durch gute Ideen entstanden sind.

BERESA GMBH / BERESA OWL GMBH
Gegründet vor über 100 Jahren, geprägt von Wilhelm Burg, gewachsen in der Region Münster/Osnabrück. Keimzelle der Gruppe.
Seit 2015 ist die ehemalige Mercedes-Benz Niederlassung OWL wichtiger Teil der Gruppe. Standorte in Bielefeld, Gütersloh und Detmold.

AIRPORTCENTER
Am BERESA AirportCenter leuchtet der 19. Stern der Gruppe. Auf 42.000 Quadratmetern sollen im Logistik- und
Administrationszentrum künftig pro Jahr rund 20.000 PKW und Transporter aufbereitet werden.
70 Mitarbeiter geben den Fahrzeugen hier den letzten Schliff, der gleichzeitig der erste ist, Sie als Kunde wahrnehmen. Mit
anderen Worten: Hier werden aus Fahrzeugen rollende Visitenkarten.

WIR KÖNNEN UNS AN DEN ERSTEN TAG NICHT ERINNERN.
ABER ER MUSS GUT GEWESEN SEIN. UNSERE GESCHICHTE.

1911
1912
1924
1926
1931
1937
1945
1948
1954
1958
1959
1960
1961
1963
1964
1965
1971
1977
1978
1981
1987
1988
1992
1998
2001
2002
2002
2006
2011
2012
2015
2016
2018
2020

GRÜNDUNG DER FIRMA „AUTOZENTRALE MÜNSTER“

1911 gründeten Paul Meine und Carl Stratemann das Unternehmen unter dem Namen „Auto-Centrale Münster Carl Stratemann & Co.“

BEGINN DER MERCEDES-BENZ PARTNERSCHAFT.

Bereits seit dem Jahre 1912 arbeiten wir mit Mercedes-Benz in partnerschaftlicher Zusammenarbeit und haben uns ganz den Fahrzeugen mit Stern verschrieben.

ÜBERNAHME DER MOTOREN- UND MOTORRADFABRIK BERESA-WERKE AG

Übernahme der Motoren- und Motorradfabrik Beresa-Werke AG, die von den Herren BEckmann, REnfert und SAnftenberg gegründet wurde. Wilhelm Burg tritt im Alter von 26 Jahren in das Unternehmen ein.

BERESA ÜBERNIMMT DIE GENERALVERTRETUNG DER DAIMLER-BENZ AG.

1926 intensivierte BERESA die Zusammenarbeit mit der durch Fusion der Benz & Cie. mit der Daimler-Motoren-Gesellschaft entstandenen Daimler-Benz AG.

WILHELM BURG PRÄGT DAS UNTERNEHMEN MASSGEBLICH

Wilhelm Burg wird bereits 5 Jahre nach seinem Eintritt Mitinhaber des Unternehmens. Sein Einsatz und seine Persönlichkeit prägen das Unternehmen in den folgenden Jahrzehnten entscheidend.

UMBENNENUNG DER FIRMA

Die Firma wird in "Beresa-Automobil-Gesellschaft Meine und Burg" umbenannt.

WIEDERAUFBAU NACH DEM KRIEG

Mit vereinten Kräften starten Wilhelm Burg und Paul Meine gemeinsam mit neuen und alten Mitarbeitern nach Ende des zweiten Weltkrieges den Wiederaufbau des Betriebes am Albersloher Weg.

ABSCHLUSS DER WIEDERAUFBAUMASSNAHMEN

Nach rund 3 Jahren wurden die Wiederaufbaumaßnahmen abgeschlossen. Die Arbeit konnte im vollem Umfang wieder aufgenommen werden.

EXPANSION GEN WESTEN

Errichtung des Betriebes in Nordhorn.

WEITERE STANDORTE FOLGTEN

Errichtung des Betriebes im westfälischen Emsdetten.

AUSSTELLUNGSFLÄCHEN IN MÜNSTER

Im Zuge der immer mehr an Bedeutung gewinnenden Mobilität und der hohen Nachfrage an Fahrzeugen wurden eine Ausstellungshalle und Verkäufsräume am Servatiiplatz in Münster errichtet.

EIN WEITERER STANDORT WIRD ERRICHTET

Errichtung des Betriebes in Gronau.

VERÄNDERUNG DER EIGENTÜMER

Paul Meine scheidet altersbedingt aus dem Unternehmen aus, Wilhelm Burg wird Alleineigentümer.

VERGRÖSSERUNG AM NEUEN STANDORT

Es wird mehr Platz benötigt, der Umzug an den Meckmannweg in Münster des Hauptsitzes beginnt. Den Anfang macht die Lkw-Werkstatt und das Ersatzteillager.

PERSONELLER NEUZUGANG IM UNTERNEHMEN

Jürgen Ahlemeyer, der Schwiegersohn Wilhelm Burgs, tritt in das Unternehmen ein.

EXPANSION GEN SÜDEN

Errichtung des Betriebes in Coesfeld.

UMZUG AN DEN MECKMANNWEG ABGESCHLOSSEN

Mit dem Umzug des Verkauf, der Pkw-Werkstatt und er Verwaltung wird die Umsiedlung an den Meckmannweg final abgeschlossen.

UMBENENNUNG DES FIRMENNAMENS

"Beresa-Automobil-Gesellschaft Wilhelm Burg GmbH Co. KG" wird neuer Firmenname.

DIE EXPANSION SCHREITET WEITER VORAN

Eröffnung der Betriebe Münster Urbanstaße, Warendorf und Ahaus.

JÜRGEN AHLEMEYER ÜBERNIMMT DIE FÜHRUNG

Wilhelm Burg verstirbt am 27. April im Alter von 83 Jahren und hinterlässt seinem Schwiegersohn Jürgen Ahlemeyer ein hervorragend aufgestelltes Unternehmen, dass er über Jahrzente geprägt hat.

DER WACHSTUMSKURS HÄLT AN

Errichtung des Betriebes Steinfurt-Borghorst.

DIE BLG - BERESA LEASING GESELLSCHAFT - ENTSTEHT

Gründung der "Beresa-Automobil-Leasing Gesellschaft mbH". Fortan ist BERESA über die hauseigene Leasinggesellschaft in der Lage noch flexibler und individueller auf Kundenbedürfnisse einzugehen.

EXPANSION GEN OSTEN

Mit Ende des kalten Krieges und der damit einhergehenden Wiedervereinigung Deutschlands steigt in den neuen Bundesländern der Bedarf an individueller Mobilität. Daher eröffnet in Dessau das BERESA Autozentrum Anhalt GmbH, eine 100 % Tochtergesellschaft der BERESA.

SMART-CENTER FEIERT ERÖFFNUNG

Eröffnung des smart-Center Münster mit einem Stützpunkt in Osnabrück.

FUSION MIT PATBERG

Fusion der Firma BERESA und Patberg. Durch die Übernahme der sechs Standorte in der Region Osnabrück wird BERESA zum zweitgrößten Mercedes-Benz Vertreter Europas.

ÜBERNAHME SÜDLICH VON MÜNSTER

Übernahme der Mercedes-Benz Vertragswerkstatt Frintrup GmbH in Dülmen.

NUTZFAHRZEUGEWERKSTATT IN GREVEN-RECKENFELD ENTSTEHT

Eröffnung der Nutzfahrzeugwerkstatt Greven-Reckenfeld.

DIE WILHELM BURG GMBH ENSTEHT

Eröffnung des Nutzfahrzeugkompetenz-Centers Senden-Bösensell, Gründung  der Wilhelm Burg Gruppe

EXPANSION IN OSNABRÜCK

Neueröffnung des Betriebes in Osnabrück nach Modernisierungs- und Erweiterungsarbeiten

100 JAHRE MERCEDES-BENZ PARTNERSCHAFT

Beresa feiert 100 Jahre Mercedes-Benz Partnerschaft.
Das Center Ibbenbüren wird umfassend nach dem Vorbild Osnabrück modernisiert.

NEUERÖFFNUNG IN MÜNSTER

Neueröffnung Neubau BERESA Münster.
Marcus Herkenhoff übernimmt von  Winfried Hötte den Posten des  Geschäftsführers; Winfried Hötte und Thomas Ulms werden in die Geschäfts- führung der neu übernommenen Mercedes-Benz Niederlassung OWL berufen

UMSTRUKTURIERUNG IM MANAGEMENT

Umstrukturierung der Geschäftsführung; Thomas Spiegelhalter und Thomas Ulms werden Geschäftsführer Gesamt-BERESA

NEUZUGANG IM MANAGEMENT

Andreas Muthig wird in die Geschäftsührung berufen, nachdem Herr Spiegelhalter im Jahr 2017 ausgeschieden ist, um sich neuen Herausforderungen zu stellen.

ERÖFFNUNG DES 19. STANDORTS

Eröffnung des BERESA AirportCenter neben dem Flughafen in Greven.